Weltlauf - circulus vitiosus   die Bildermotive  links und rechts sind aus dem Programm Google earth entnommen

News  am 30.Oktober 2016

Der Lauf über die Alpen musste wegen schlecht Wetter abgesagt werden.

News  am 24.März 2016

Geplant ist der Lauf  im Oktober über die Alpen an 5 Tagen bis zu 5 Etappen. Überquerung Nähe Grossglockner (13. Längengrad) und weiter Richtung Venedig - so weit die Füße tragen. Läufer - Horst Hinder und Stefan Micheel - bis zu 3 interessierte Läufer können sich melden für Planung, Logistik und Lauf.

News  am 5.Mai 2015 

Lutz Henke lief auf der Reise zum Nordpol eine symbolische Strecke auf dem 13. Längengrad (13°22'39''O) über den Pol.

News  vom 12.Oktober 2014 

Stefan Micheel, Horst Hinder und Ernst Mensen liefen am 12.10.14 die Strecke D13 von Sperenberg bis Striesa in Brandenburg (51°46'57.65'') 55 km -in 6 Stunden 30 Minuten. 

 

News  vom 22.Oktober 2013 

Bianca Forte und Carlo Rosso liefen am 21.10.13 die Strecke Italien8 von Falconaro Marittma bei Acona bis Filotrano (43°27'12'') 25km -in 3Stunden 15Minuten. 

News  vom 20.Oktober 2013

Konzept-Lauf am 13. Längengrad (13°22'39''O) um die Welt

Horst Hinder und Stefan Micheel liefen am 19.10. 13 die Strecke D14 vom Brandenburger Tor bis Sperenberg 53 km (52° 08' 00) in 6Stunden 30Minuten. 

 

News  vom 14.Oktober 2013 

Start der 1.Etappe des Weltlaufs  in südlicher Richtung ist am Samstag, 19.10.13 am Brandenburger Tor um 9 Uhr. Wir laufen möglichst auf dem 13. Längengrad durch das Berliner Stadtgebiet bis zur Stadtgrenze Marienfelde und weiter bis etwa Mellensee bei Sperrenberg. 

Mittlerweile hat sich ein Verantwortlicher der Amundsen-Scott-Südpolstation gemeldet und eine Laufbeteiligung vom Südpol aus signalisiert. Aufgrund der dortigen extremen klimatischen Bedingungen wird man wohl nur eine symbolische Strecke im Dezember des antarktischen Sommers laufen können, wenn nicht der shut down der Finanzkrise die Mitarbeiter zwingt, die Heimreise anzutreten.

News  vom 26.August 2013

Konzept-Lauf am 13. Längengrad (13°22'39''O) um die Welt

Das institutberlin ruft erneut zu dem Weltlauf - circulus citiosus – auf. Dieses Mal geht es südlich in Richtung Venedig über die Alpen.

Der Konzeptkünstler Stefan Micheel und Horst Hinder werden mit Freunden von Berlin aus in lockerem Dauerlauf über einen absehbaren Zeitraum einige 40 km Tagesetappen in Richtung Alpen durchführen. Das institutberlin.de vergibt gerne für interessierte Weltläufer (Konzeptläufer), die an dem Projekt teilhaben möchten, ausgearbeitete 40 km Etappeneinheiten für noch nicht gelaufene Streckeneinheiten Richtung Venedig. Es kann sich aber auch der ein oder andere Läufer unseren Etappen des südlichen Weltlaufs anschließen. 

Start ist der 19.10.2013

Der 1. Laufstart in Richtung Norden war 2006 das Brandenburger Tor in Berlin und verlief in 6 Tagen über den 13. Längengrad in einer fast geraden Laufstrecke zum Ostseestrand. 

Wir bemühen uns, eine kollektive Läufergemeinschaft zu bilden, die weltweit diese circumpolare Laufstrecke bewältigen kann. Läufer können sich bei dem Projekt als Weltläufer bezeichnen und werden natürlich in die ewige Liste der „Hall of Fame“ aufgenommen.

Im Moment ist eine Anfrage zur Amundsen-Scott-Südpolstation am Südpol unterwegs, die die dortigen sportambitionierten Mitarbeiter einlädt, sich an dem Weltlauf zu beteiligen. Institutberlin schlägt eine Lauf-Etappe vom Südpol in westliche oder östliche  Nord-Laufrichtung zum nahenden antarktischen Sommer vor.

Das Projekt Weltlauf spiegelt eine Schnittmenge der globalen Verhältnisse der Erde wieder, die man durch den Lauf erfahren kann.

Es gibt 280 circumpolare Laufeinheiten, die durch alle Klimazonen und Krisengebiete führen, zum Teil aber wegen kriegerischer Handlungen ausgesetzt werden müssen. 

Durch diese Einschränkungen erfahren die Läufer direkt und unmittelbar wie begrenzt unser Lebensraum in einer immer enger werdenden und überbevölkerten Welt ist.

institutberlin 

 

  

   
Start  
Reglement  
Anmeldung  
Hall of Fame- Weltläufer  
Impressum  

 

 

english News scroll down

 
   
   
   
   
   
   
     
 

english

Weltlauf - circulus vitiosus   

News

Concept run on 13 Longitude (13 ° 22'39'' E) around the world                                                                     
Institutberlin is calling back again to run the world - circulus citiosus. This time it's heading southern towards Venice.

The concept artist Stefan Micheel and some friends will perform a relaxed run over a forseeable period in some 40 km daily routes from Berlin to the alps. The institutberlin.de awards drafted 40 km stage units towards Venice which are not already covered for interested runners of the world (concept runners), who wish to participate in this project.  On the other hand it’s also possible to connect with us on our southern course stage units.                                                                                                                                                     Start is 10/19/2013
In 2006 the Brandenburg Gate in Berlin was the first start running towards the north. It took 6 days over        the 13 longitude in an almost straight line running to the Baltic beach.
We try to form a collective running community that can manage this circumpolare running track around the world. Runners can describe themselves as world runners and are naturally admitted to the eternal list "Hall of Fame".
Right now there is a request to the Amundsen-Scott South Pole Station at the South Pole, inviting the local sports ambitious employees to participate in the course of the world. Berlin Institute proposes a run-stage from the South Pole to the west or north-east direction for approaching the Antarctic summer.
The course of the world reflects an intersection of the global conditions of the earth, which you can find out through the run.
There are 280 circumpolare running sessions that run through all climate zones and crisis areas. Some of them need to be exposed due to hostilities.
Through the course of the world the runners will experience directly and immediately the limited living space in an increasingly tight and overpopulated world.                                                                                  institutberlin

 

Start

Reglement

Application

Hall of Fame- World Runner 

Impressum