Aktion Medusalauf

Expedition ins Haupt der Medusa - E.i.H.d.M

Die Aktion Medusalauf durch Berlin wurde nach 7 Laufetappen 16. Juni 2019 vollendet.

Der Lauf zeichnete das Haupt der Medusa über Berlin, als imaginäre Laufspur ab, die die Laufakteure via GPS 61 km hinter sich herzogen.

Der Lauf erstreckt sich über eine vordefinierte Zeichnung der Medusa, die den inneren Stadtraum Berlin überzieht. Die reine Laufstrecke auf der Zeichnung betrug netto 61 km und die Gesamtstrecke 90 km inclusive aller Widrigkeiten wie Mauern, Zäune und Hinterhöfe, die überwunden werden mussten. 

Der Lauf umschließt und betritt auch viele relevante, geschichtliche Orte, vor allem jene, die mit Angst, Schrecken, Deportation, Flucht und der totalen Zerstörung der Stadt verbunden sind.

Mein besonderer Dank gilt Horst Hinder, der als Laufscout, Navigator und oft genug mit Räuberleitern, den Stadtraum zu überwinden half!

 

                                                                                                              

2019 Berlin

  1945 Berlin

Fragment 16  Der Reisende betritt die Stadt mit seinem Gefährten in dem Labyrinth des Alltäglichen mit der tiefen Einsicht, dem grauenhaften Blick der Medusa nur so zu entgehen. Sie machen sich im leichten Laufschritt auf, um über das Spiegelbild der Medusa, dem Antlitz der Verfluchten, auf den Wegen zwischen  Mauern und längst vergessenen Ruinen, eine Spur zu legen. Entfesselt mit dem neuesten Instrumentarium der Navigation bewegen sie sich datengestützt durch die Stadt. Mit unsichtbarer Hand zeichnet sich die Bewegung des Reisenden und seines Begleiters über die Schichtungen der aus den Trümmern entwachsenen Stadt in feiner Linie ab. Erschöpft und auch erleichtert erscheint auf den Instrumenten der entrückt aus der Zeit gefallenen Reisenden das Haupt der Medusa.  

http://www.institutberlin.de/Medusa_lab.html

back